Vier von sechs Fuisting-Generationen …

… finden sich allein schon auf diesem Foto. Die Soester Traditions-Tischlerei feierte jetzt 125sten Geburtstag und bekam dazu Glückwünsche von allen Seiten. Das heimische Handwerk war unter anderem vertreten durch (v.l.) Detlef Schönberger (Hauptgeschäftsführer der Kreishandwer-kerschaft Hellweg-Lippe) und Handwerkskammer-Präsident Berthold Schröder. Beim Tag der Offenen Türen waren ebenfalls Soests Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer und Martin Jochem (Verein Soester Wirtschaft e.V.) vor Ort.

Geschäftsführerin Ute Fuisting (3.v.r.) stellte mit ihrem Team die gesamte Bandbreite der Angebote und Dienstleistungen ihrer Firma vor: Führungen durch den Betrieb und Vorträge zum Thema Bestattungen bildeten beide Seiten des Unternehmens ab. Dazu gab es Leckeres auf den Teller, einen Wettbewerb um den längsten Hobelspan oder auch eine Fuisting-Grillzange, die sich die rund 200 Gäste als Erinnerungsstück selbst zusammenbauen konnten. Schließlich konnte man einen ersten Blick auf die ausgehängten Fuisting-Baupläne werfen, denn das Unternehmen wird in absehbarer Zeit einen neuen, modernen Standort im Soester Südost-Gewerbegebiet beziehen: Der angestammte, historische Platz der Tischlerei in der Innenstadt lässt ein zukunftsorientiertes Wachstum schon lange nicht mehr zu.

Zurück zur Übersicht