Rund 20 Handwerks-Senioren …

… trafen sich jetzt im Soester „Haus des Handwerks“, um aus erster Hand von Hauptgeschäftsführer Detlef Schönberger über die neuesten Entwicklungen ihrer Organisation informiert zu werden – und, um ein paar gesellige Stunden im Kollegenkreis zu verbringen. Schönberger erläuterte unter anderem die vielfältigen Tätigkeiten des Handwerks auf dem Gebiet der Nachwuchsgewinnung sowie der politischen Lobbyarbeit auf regionaler und überregionaler Ebene. „Was unseren Handwerksbetrieben heute viel zu viel Arbeit macht ist: die überbordende Bürokratie. Hier bieten wir einerseits Unterstützung für die Unternehmen an und appellieren andererseits aber in vielen Gesprächen mit Verwaltung und Politik an deren gesunden Menschenverstand. Leider nicht immer mit sofortigem Erfolg!“
Hinweis: Anders als in den 39 unterschiedlichen Fach-Innungen kommen -mehrmals jährlich- im Seniorenkreis ehemals aktive Handwerkerinnen und Handwerker aus allen Gewerken zusammen. Der Seniorenkreis Soest-Lippstadt wird geleitet vom Soester Friseurmeister Reinhard Blesken.

Zurück zur Übersicht