NRW hält zusammen

Neuer Salon “Nfive”

Was tun, wenn der bisherige Arbeitgeber schließt? Für Friseurmeisterin Nadine Wendland (41, l.) war klar: selbstständig werden! Schließlich hatte sie vor 14 Jahren in Oldenburg ihren Meisterbrief erworben, und nun war die Chance da. Die neuen Räumlichkeiten „Auf der Brede“ in Erwitte-Bad Westernkotten brauchten nach längerem Leerstand erst einmal eine Rundum-Renovierung, doch die viele Planung und Arbeit haben sich gelohnt: Zu Jahresbeginn konnte der Salon „Nfive“ mit acht Bedienplätzen eröffnen – und so steht Wendland (mit ihrem vierköpfigen Team vom alten Arbeitgeber) ihren bisherigen Kundinnen und Kunden weiterhin zur Verfügung.
Für die Zukunft alles Gute wünschte umgehend die zuständige „Friseur-Innung Soest-Lippstadt“, in deren Namen die Stellvertretende Obermeisterin Marion Heuken-Schütte (r., Anröchte) einen Blumengruß überbrachte.