Nachwuchs-Tischler wurden in Schwerte prämiert

Die Tischler-Innung Unna hat -parallel zu den laufenden Gesellenprüfungen- den Wettbewerb um besonders gelungenes Design im Handwerk unter dem Titel „Die Gute Form 2019“ durchgeführt. Im Rahmen einer zweiwöchigen, öffentlichen Ausstellung der besten Gesellen-(Möbel-) Stücke des aktuellen Jahrgangs stellten sich ausgewählte Abschlussarbeiten seit dem 01. Juli der Konkurrenz um den Einzug in den Landesentscheid „Die Gute Form 2019“: Eine Jury aus Fachleuten und „Laien-Tischlern“ hat am 11. Juli die Sieger-Stücke ermittelt, die dann im Weiteren beim NRW-Landesentscheid die Innung vertreten dürfen.
Den 1. Platz belegte dabei der "Schreibtisch aus amerikanischen Nussbaum" von Tim Hauswerth (Tischlerei Heucks, Schwerte). Platz 2 erarbeitete sich Paula Gutzeit von der Tischlerei Schulte-Eickhoff (Arnsberg) mit Ihrem "Lowbord" (Eukalyptusfurnier geräuchert); den 3. Platz konnte sich Robin Rieker von der Tischlerei Dirk Rieker (Werne) sichern, ebenfalls mit einem Schreibtisch (Ostindischer Palisander, Schleiflack weiß). Zwei Belobigungen wurden für das TV-Wandboard von Markus Grimm von der Tischlerei Neuhoff und für das Regal von Zora Aufdemkamp ausgesprochen.
Die zahlreichen Zuschauer in der Sparkasse in Schwerte zeigten sich begeistert von den tollen handwerklichen Stücken der Junghandwerker, die sich auf einem gemeinsamen Foto rund um den Sieger Tim Hauswerth und seinen Ausbildungsbetrieb der Presse präsentierten. Der besondere Dank im Hinblick auf die hervorragende Organisation gilt der Berufsschullehrerin Sonja Bauske und der Tischlerei Uwe Hemmerling aus Unna.

Zurück zur Übersicht