Mit Gold geehrt …

… wurde jetzt der Ehren-Obermeister der „Innung für Elektrotechnik Soest-Lippstadt“ Hans-Josef Nettelhoff (2.v.l., Möhnesee-Günne). Aus den Händen vom aktuellen Obermeister Mathias Kühler (l.) und mit den besten Glückwünschen seiner beiden Stellvertreter Mario Schulze und Dominik Esken bekam der 76-jährige gebürtige Körbecker die Goldene Meisterurkunde der Handwerkskammer Oldenburg überreicht; Ehefrau Elisabeth freute sich über den bunten Sommerstrauß, mit dem die Innungsmitglieder (aktuell werden knapp 120 Betriebe der Branche im Kreis Soest vertreten) sich auch bei ihr nochmals bedankten.

Elektroinstallateur-Meister Nettelhoff hatte sich nach der Meisterprüfung 1969 im Juni 1978 selbstständig gemacht und den Betrieb im Jahre 2011 an Sohn Jens übergeben. Im Ehrenamt der Innung war er zwischen 1986 und 2009 an vielen Stellen tätig: zunächst als Vorstandsmitglied im Bildungsausschuss, später im Gesellenprüfungs-Ausschuss der Innung. 1999 wurde er zum Obermeister der Innung gewählt und stand bis 2009 hier der Innung vor. Als Delegierter hatte er Sitz und Stimme auch in der Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft und engagierte sich darüber hinaus zum Beispiel noch in der Einigungsstelle für Wettbewerbsstreitigkeiten der IHK Arnsberg.
„Einmal Ehrenamt, immer Ehrenamt“ gilt bei Nettelhoff auch noch im Rentneralter: Für den Seniorenkreis „seiner“ Elektro-Innung kümmert er sich weiterhin auch mit um das Jahresprogramm.

Zurück zur Übersicht