Jugendliche im Kreis Unna “kommen auf Tour”

Eine Mammut-Veranstaltung für 2.600 Schülerinnen und Schüler der Klasse 7; drei Wochen lang Informationen und Spaß rund um das Thema Arbeitswelt; etwa 50 (!) beteiligte Institutionen, 120 Kräfte im Parcours und allein 600 interessierte Eltern bei den Eltern-Abenden - das alles ist in diesem Jahr "komm auf Tour. meine Stärken, meine Zukunft". Der Erlebnis-Parcours als "interaktives Angebot zur Berufsorientierung und Lebensplanung für Jugendliche" macht in diesem Jahr zum vierten Mal Station im Kreis Unna Station, erstmals in der Eissporthalle Bergkamen - wie immer auch wieder mit tatkräftiger Unterstützung der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe.
"Wir wollen durch den spielerischen Ansatz das Interesse der Jugendlichen für das Erwerbsleben wecken und so frühzeitig erste Ansätze der beruflichen Orientierung bieten", kommentierte Unnas Landrat Michael Makiolla im Pressegespräch - und Dietmar Stemann (Ausbildungs-Coach der Kreishandwerkerschaft) ergänzte: "Damit nicht einfach alle dem Megatrend Studium hinterherlaufen, sondern sich selbst ein Bild über die eigenen Stärken machen können".
Schließlich sei die Berufswahl (beinahe) wichtiger als die Wahl des Lebenspartners.

Zurück zur Übersicht