Ein Baum zum Mai

Das Soester "Haus des Handwerks" ziert seit Anfang des Monats ein Mai- bzw. Gewerkebaum, rund siebeneinhalb Meter hoch und etwa 350 Kilogramm schwer. Mit einem kleinen Umtrunk aller am Bau beteiligten und interessierten HandwerkerInnen wurde das erste Aufstellen des Maibaums begangen: "Der Mai lockt ins Frei'", wie Kreishandwerksmeister Christoph Knepper es in seiner kurzen Ansprache ausdrückte. Am Baum werden dauerhaft die zwanzig Handwerksschilder zu sehen sein, die beim ersten Soester Handwerker-Gottesdienst (15. September 2018) gesegnet worden waren. "Vielleicht können wir mit diesen Schildern und diesem Maibaum ein wenig Tradition in unser modernes Handwerk einbinden", gab Knepper seiner Hoffnung Ausdruck.

Zurück zur Übersicht