Den Maitag gebührend gefeiert

Der „Tag der Arbeit“ war in diesem Jahr für Hans-Peter Lehmann (2.v.r., Geseke – zusammen mit Ehefrau Monika) ein besonderer Tag: der 125ste Geburtstag seines Sanitärunternehmens „Emil Lehmann“. Bei bestem (April-/)Mai-Wetter kamen rund 200 Gäste unter die Festzelte an der Viehstraße und wünschten dem Inhaber in dritter Generation weiterhin viel Glück fürs Geschäft. Unter den Gratulanten war auch Obermeister Dieter Ptasinski (r., „Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Soest-Lippstadt“), der die ehrende Urkunde der Handwerkskammer Dortmund überreichte. Für die Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe hatte der Stellvertretende Kreishandwerksmeister Detlef Kunkel (l.) die Ehren-Stele des heimischen Handwerks als Geburtstagsgeschenk mitgebracht.
Der Handwerksbetrieb war von Großvater und Namensgeber Emil Lehmann in Westpreußen gegründet worden, kam in der Zeit nach Ende des 1. Weltkrieges dann nach Geseke. Heute führt Hans-Peter Lehmann ihn als klassische Ein-Mann-Firma und hofft auf die Fortsetzung der Unternehmensgeschichte durch die vierte Generation …

Zurück zur Übersicht