Ämterwechsel über Kreuz

Die erste Reihe tritt einen Schritt zurück und der Stellvertreter wird zum neuen Obermeister: In der Wahlversammlung der „Metall-Innung Hamm“ wurden die führenden Ehrenämter neu verteilt, wobei die Gesichter dieselben blieben. Neuer Obermeister für mehr als 30 Betriebe der Branche ist nun Volker Peitsch (r., Geschäftsführer der „Schröter & Fabian Leichtmetallbau GmbH“, Hamm), der bislang zweiter Mann der Innung gewesen war. Der bisherige Innungs-Chef Thomas Lüke (l.) hingegen wird in den kommenden fünf Jahren nun Stellvertreter sein – auch das eigene Unternehmen hat der 60-jährige bereits an die nächste Generation übergeben. „Da war es nur logisch, an dieser Stelle auch in der Innung einen Schritt zurück zu machen und die Nächsten nach vorn zu holen“, wie Lüke kommentierte. Die weiteren Vorstandsämter wurde so vergeben: Lehrlingswart ebenfalls Volker Peitsch und Willy Wietis sowie Christoph Klaes (beide Beisitzer).
Die Innungsversammlung wurde zudem für die Ehrung von Ulrich Ottofrickenstein genutzt, der über viele Jahre als Arbeitnehmer-Vertreter in den Ausschüssen der Innung mitgearbeitet hatte.

Zurück zur Übersicht